women's ministries - das Titellogo

Navigationsmenü

Aktuell

Interessante Links...

„Begegnung wird Begeisterung“

4. Adventistischer Frauenkongress in Friedensau 21. bis 24.10.2017

Da leben wir zwischen vollen Regalen, haben Haus und Hof, Essen und Freunde. Doch ist unser Leben nicht angefüllt mit so vielen Dingen, die uns in „Schach“ halten, aber echte Begegnungen behindern?

Sonja KalmbachDass die Frau am Jacobs Brunnen, von der uns die Bibel berichtet, auch eine gute Bekannte unserer Lebensgeschichte wäre, konnten wir zum Frauenkongress in Friedensau erfahren.

So spannend und aktuell erlebten wir dank Sonja Kalmbach (Referentin und Pastorin aus Schweden) die Geschichte der Begegnung mit Jesus, die in Begeisterung mündet und so Ausgangspunkt neuer Begegnungen mit Menschen wird, die sich ihrerseits auf die Suche nach der Quelle machen.

Jesus füllt auch unseren „Krug“, wenn er wirklich leer ist. Es gibt die besondere Begegnung mit dem Heiland!

Das war auch schon Davids Anliegen: Erforsche mein Herz!

Liedermacherin Sefora Nelson greift diese Bitte ebenfalls in einem ihrer Lieder auf. Wie wohltuend ehrlich sie bei ihrem Konzert am Sabbat Abend von ihrem Glauben erzählte. Tiefgründig, authentisch, manchmal humorvoll, auch im Blick auf einige Vorbilder in der Bibel. Eine weitere Oase von vielen, die zum Auftanken an diesem Kongress-Wochenende diente.

Raquel ArraisDie stellvertretende Leiterin der Abteilung Frauen der Generalkonferenz der Freikirche der STA, Raquel Arrais, unterstrich in ihrer Verkündigung mit ihrer lebendigen Art und einer guten Übersetzerin, das Thema des Kongresses „Begegnung wird Begeisterung“. Sie machte uns Mut, nicht aus eigener Kraft kämpfen zu wollen, sondern Gott in allen Bereichen unseres Lebens zu vertrauen und uns von ihm mit einem neuen Kleid beschenken zu lassen.

Besonders freuten wir uns über den Tagesausklang in der Scheune die wertvolle Zeit für echte Begegnungen und Lobpreis in Lied und Gebet.

Viele Überraschungen erwarteten uns dort, wie zum Beispiel die druckfrische deutschsprachige Bibel für Frauen als Geschenk, das Material für die Frauenarbeit sowie viele Informationsstände zu ganz unterschiedlichen Themen.

Der Freitag war geprägt von vielen Workshop Angeboten. „Gemeinde als Schutzraum“ mit Oliver Gall, „Finde deine Berufung“ mit Raquel Arrais „Männer sind Frauensache“ mit Renate Dost um einige stellvertretend zu nennen. Für jeden war das richtige dabei. Am Ende des Tages an dem wir viel geistige Nahrung mitnehmen konnten, erwartete uns unter freiem Himmel ein gigantisch gedeckter Tisch mit allerlei Leckerreihen. An dieser Stelle ein großes Lob an das Küchenteam der Mensa in Friedensau. Dieser besondere Sabbatanfang tat uns allen sehr gut.

Am Sonntag nahmen wir Abschied voneinander und auch von Silke Donat, Frauenbeauftragte unserer Vereinigung. Sie war 18 Jahren lang in diesem Amt tätig. Ihre Arbeit begann 1999 zuerst unter der Begleitung von Ruth Wittwer, die ihr eine gute Freundin wurde. Silke hat sich für die Belange vieler Frauen mit ganzem Herzen eingesetzt - bei Gott, in der Vereinigung, wo immer sie war.

Verabschiedung Silke DonatMan sagt, es gibt keinen Punkt Null, man kann nicht von vorne anfangen. Immer gibt es ein davor und ein danach, das auch prägt.

Stellvertretend für die Frauen aus unseren BMV-Gemeinden sagen wir heute: „Danke Silke, du bist uns zum Segen geworden. Alles hat seine Zeit und jetzt warten neue Aufgaben“.

Wir wünschen dir Gottes Segen und Beistand. Möge er dir Kraft und Gelingen schenken und jeden Tag mindestens einen Grund zum Freuen.

Gleichzeitig freuen wir uns auf Gabi Stangl. Ein herzliches Willkommen! Danke für ihre Bereitschaft zukünftig Verantwortung in der Abteilung Frauen BMV zu übernehmen. Wir wünschen auch ihr Gottes Beistand, Mut, Kraft und Humor für ihre neue Aufgabe.

Ein weiteres DANKE an alle Organisatoren und Helfer und unseren großen, allmächtigen und gnädigen Gott für diese gemeinsam erlebte Zeit.

Reich gesegnet und erfüllt von liebevollen Begegnungen mit unserem Heiland und anderen Frauen konnten wir die Heimreise antreten. Wir fühlen uns neu zugerüstet und ermutigt für unsere Arbeit in unserer Gemeinde und den Alltag.

“Begegnung wurde zur Begeisterung“!

die Kongressteilnehmerinnen winken

Zum Vergrößern des Bildes bitte in das Bild klicken.

Mandy Voigt und Ina Steinert
Fotos: Angelika Mudrich, Silke Donat